Leistungen

Vorsorge:

Dient dazu Krankheiten frühzeitig zu erkennen oder sogar zu vermeiden. Es ist daher von Vorteil, Ihr Tier zeitig dem Tierarzt vorzustellen.

Alterscheck
So wie wir, so werden auch unsere Haustiere immer älter. Daher ist es sehr empfehlenswert eine geriatirsche Untersuchung ab dem 7 Lebensjahr durch zu führen. Sie beinhaltet eine allgemeine Untersuchung, ein Blutprofil und eine Röntgenaufnahme. Somit kann man Veränderungen rechtzeitig erkennen und eingreifen.

Parasiten
Regelmäßige Parasitenprophylaxe ist der Garant für gesunde Tiere. In unserer Tierarztpraxis erhalten Sie immer die neuesten Produkte und eine gute Beratung.


Operation:

Eine Operation dient der Erhaltung von Gesundheit und Lebensqualität. Durch eine Kastration, die häufigste Operation in der Tierarztpraxis, lässt sich unkontrollierte Vermehrung vermeiden (vgl. Animal Hoarding/Tierhortung).

Im Krankheitsfall, z.B. bei Aufnahme eines Fremdkörpers, wenn kein Harn abgesetzt werden kann, Wunden verschlossen oder Tumoren entfernt werden müssen, ist eine Operation notwendig.

Bei uns erfolgen Operationen auf hohem Qualitätsniveau. Alle Patienten werden nach der Sedierung intubiert, so können sie während der Operation beatmet werden. Die weitere Narkose erfolgt dann per Inhalation. Vorteil: der Narkoseverlauf ist steuerbar und für die Patienten sehr schonend. Außerdem erhalten die Patienten vor dem Eingriff einen Venenzugang, über den Medikamente verabreicht werden können. Vorteil: die Wirkung der Medikamente setzt sofort ein.


Kennzeichnung:

Die Kennzeichnung dient dazu, Ihr Tier einmalig, unverkennbar unter allen anderen und rückführbar zu machen, wenn Sie in einem Tierregister erfasst sind. Nur die Tätowierung oder Mikrochip setzen allein reichen nicht aus. Zusätzlich ist die Registrierung bei Tasso (oder einem anderen Haustierregister) unersetzlich und wird bei uns als Serviceleistung angeboten.


Laboruntersuchungen

  • Kotuntersuchung
    Flotations- oder Sedimentationsverfahren zur Erkennung von Parasiten
  • Harnuntersuchung
    1. Sticktest (Schnelltest)
    2. Spezifisches Gewicht
    3. Mikroskopische Untersuchung des Harnsedimentes auf Bakterien, Zellen und Kristalle
  • Dermatologie
    Native Proben: Oberflächliche oder Tiefe Hautgeschabsel, Klebeband-Abklatsch, Trichogramm, Zerumen-Abstrich
    Proben mit Färbung
  • Zytologische Untersuchung mit einer Hilfe der Feinnadelbiopsie. Eine schnelle, einfache und risikoarme Untersuchung, mit einer guten Aussagekraft.

Beratung:

Wir beraten Sie gerne und nehmen uns Zeit für Sie und Ihr Tier. Eine gute Beratung kann nicht zwischen Tür und Angel erfolgen. Daher vergeben wir hierfür Termine.

Beratung

⇒ Erziehung
⇒ Haltung
⇒ Fütterung
⇒ Pflege
⇒ Reisen


Stationäre Unterbringung:

Die stationäre Unterbringung dient zur genauen Überwachung der Patienten. Dies wird erforderlich bei sehr schweren Erkrankungen. So nehmen wir auch Tiere auf, wenn die Medikation oder Harngewinnung schwierig wird. Auch als Hilfsangebot für beruflich oder anderweitig sehr eingespannten Tierhaltern.


Zahnbehandlung:

Gehören Sie zu den Menschen, die regelmäßig zum Zahnarzt gehen ?

Zahnprophylaxe
ist so wichtig, weil ihr Tier sonst alles runter schlucken muss. Wer schlecht aus dem Maul riecht, hat Fäuelniskeime im Maul, die ihr Unwesen auch am Herz, Leber und Niere treiben. Somit ist regelmäßige Zahnprophylaxe der beste Gesundheitsschutz.

Zähne putzen
Wir bieten Ihnen an, die Zähne hier in der Praxis putzen zu lassen oder wir zeigen Ihnen wie es am besten geht. Sprechen Sie uns ruhig darauf an.

Zahnsteinentfernung per Ultraschall
Bei den Tieren darf man nur im sedierten Zustand, den Zahnstein per Ultraschall entfernen. Dies geschieht genau wie beim Menschen mit dem ultrafeinen Schwingungen sehr schonend, hinterher wird polliert und fluoriert.

Zahnsanierung
Hier haben die Tiere schon eine Paradontose und die Zähne müssen gezogen werden. Wackelige Zähne tun den Tieren meistens sehr weh und dann ist es besser, man entfernt sie.

Versorgung von Kieferfrakturen
Eine Kieferfraktur muss immer fachmännisch versorgt werden, damit das Tier weiterhin gut Nahrung aufnehmen kann.


Sonstige Leistungen

Digitales Röntgen

Im Gegensatz zum früheren analogen Verfahren können bei diesem radiologischem Verfahren die Röntgenbilder als "jpg" gespeichert und Ihnen mitgegeben werden. Es werden zum entwickeln der Bilder keine Chemikalien mehr benötigt und es geht schneller.

Ultraschall (Sonographie)

Unseren Patienten steht ein modernes Ultraschallgerät zur Verfügung. Diese Untersuchungsmethode läßt einen guten Blick auf die Inneren Organe zu.

Um das Optimum einer guten Untersuchung zu erreichen, sollte das Tier nüchtern sein und eine mäßig gefüllte Blase haben.